Startseite
Výstava
Bilder von der Ausstellung
Das kursächsische Amt
Historische Prozesse
So war´s 1 (Bildergalerie)
So war´s 2 (Bildergalerie)
Gewölbekeller
Bücher
Ich über mich
Öffnungszeiten
Eintrittspreise
Veranstaltungen
Anfahrt
Kontakt
Gästebuch
Presse + Fernsehen
Impressum
AGB
 
   
 



Die Ausstellung erfüllt eine kulturhistorische Aufgabe. Sie soll die 300 jährige Gerichtsgeschichte des Schlosses Wolkenstein in Erinnerung halten.

Gezeigt werden etwa 200 Werkzeuge der Folter, Exekution und der öffentlichen Demütigung.

Dem Besucher wird diese Zeit in anschaulicher Weise nahe gebracht. Auch heute wird noch ein Hauch jener Atmosphäre spürbar, der die Gefangenen von einst ausgesetzt waren. Geschichte wird zur lebendigen Vergangenheit.

Vom Richtrad bis zum Henkersbeil, von der Folterleiter bis zur Streckbank lernen Sie hier die Ausgeburten menschlicher Grausamkeit anhand von originalen Geräten in den Räumen der ehemaligen Folterkammer kennen.

Sehen Sie auch das fensterlose Verlies. Ein Lochgefängnis von 8m Tiefe.


Diese private Ausstellung finanziert sich nicht aus Ihren Steuern, sondern ausschließlich durch die Eintrittsgelder!



Aufgrund der beengten Platzverhältnisse in den Ausstellungsräumen ist es leider nicht möglich diese mit Tieren zu betreten.



Vor Gericht gestellt



Schloss Wolkenstein




Alle Neuigkeiten erfahren Sie auf meiner Seite zur Ausstellung bei Facebook.

Klicken Sie einfach auf das blaue Feld, darüber und schon sind Sie ohne jegliche Anmeldung und Registrierung dort (Sollte eine Registrierung aber doch erscheinen, einfach auf schließen drücken).

Wer aber von Ihnen bei Facebook registriert ist, kann mir auch Kommentare schreiben und wer nicht, benutzt einfach das Gästebuch dieser Internetseite oder wählt die Kontaktdaten um mich per E-Mail oder telefonisch zu erreichen.

Telefon: +49 (0) 172 6806422
E-Mail: folterausstellung@yahoo.de






                                                                                    Copyright © 2005: Lars Hörl